Zurück zu Packlink PRO

Wie fülle ich die Zolldokumente aus?

Unvollständige, unkorrekte oder fehlende Zolldokumente können zu Verzögerungen bei der Ausfuhr oder der Zollabfertigung im Zielland führen.

Um die zu vermeiden, erhalten Sie nachstehend die wichtigsten Tipps zum korrekten Ausfüllen der Zollinhaltserklärung:

1. Der Zoll benötigt eine genaue Auflistung der Gegenstände welche Sie versenden.

Vermeiden Sie allgemeine Begriffe wie Geschenk oder persönliche Gegenstände.

Der Versand von persönlichen Gegenständen in nicht-EU-Länder ist zudem nicht gestattet.

Wenn Sie ein Geschenk versenden möchten, müssen Sie die Artikel einzeln und explizit wie möglich aufführen.

Zum Beispiel:

- Buch

- DVD

- Jeanshose Marke X

- Handy Marke X

2. Warentarifnummer

Zudem empfehlen wir Ihnen, die Warentarifnummer der einzelnen Artikel anzugeben, da diese oftmals durch den Zoll angefragt und benötigt wird.

Die Auflistung aller Warentarifnummer finden Sie hier.

3. Wertangaben, Gewicht

Das Gesamtgewicht auf den Zolldokumenten muss identisch zu den Angaben in der Auftragsbestätigung sein.

Gleiches gilt bei der Angabe des Warenwertes, insbesondere bei Verkäufen.

Bitte geben Sie den tatsächlichen Wert der Ware an.

4. Zusätzliche Angaben

Jedes Land hat unterschiedliche Einfuhrbestimmungen, wodurch zusätzliche Informationen wie Steuernummern, Einfuhrgenehmigungen usw. gefordert werden.

Die genannten Informationen dienen ausschließlich als Hilfestellung, können jedoch abhängig vom Zielland unterschiedlich sein. Um Verzögerungen während des Transportes zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt vor dem Versand genau über die notwendigen Zolldokumente und Einfuhrbestimmungen des Ziellandes beim Zoll oder der Botschaft des Ziellandes zu informieren.

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Wenn Sie Hilfe benötigen, senden Sie uns bitte eine Anfrage:

Kontaktieren Sie uns