Zurück zu Packlink PRO

Zollinhaltserklärung/ Proformarechnung

Jeder Versand von Waren oder Dokumenten außerhalb der EU ist nach geltenden Zollbestimmungen deklarationspflichtig. Es muss begleitend eine Handelsrechnung oder eine Proforma-Rechnung vorliegen.

Eine Proformarechnung wird erstellt, wenn die Waren keinen Handelswert besitzen.

Eine Handelsrechnung bei einem Verkauf.

Das Dokument gibt den Versender und Empfänger der Sendung an, enthält eine vollständige Beschreibung aller Inhalte sowie Angaben zum Wert. Unterzeichner ist der Versender, neben dem Original müssen dem Paket drei Kopien beiliegen.

Die Zollabfertigung erfolgt durch die Zollbehörde im Zielland und alle eventuell anfallenden Kosten werden nach den angegebenen Daten auf den Zolldokumenten berechnet

Aus diesem Grund ist es wichtig, korrekte Daten auf den Dokumenten anzugeben.

Bei Packlink erhalten Sie die Möglichkeit, nach Abschluss des Bestellvorganges in Ihrer Auftragsbestätigung, anhand eines Zollassistenten, die Proformarechnung auszufüllen und anschließend auszudrucken.

Bitte beachten Sie, dass handgeschriebene Zolldokumente durch den Zoll nicht akzeptiert werden.

Die Erstellung und das Ausfüllen der Dokumente erfolgt maschinell am Computer.

Folgende Daten müssen auf einer Proformarechnung hinterlegt sein:

  • vollständige Absender- und Zustelladresse
  • Telefonnummer und/oder Emailadresse des Empfängers
  • Steuernummer bzw. Personalausweisnummer des Empfängers/Empfangsunternehmen (Pflicht in Brasilien, Argentinien,...)
  • Herkunftsland der einzelnen Ware, wo wurde die Ware hergestellt
  • Warentarifnummer einzelner Waren (http://www.zolltarifnummern.de/)
  • vermeiden Sie Warenangaben wie Geschenke und persönliche Gegenstände, diese sind nicht gestattet

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich

Wenn Sie Hilfe benötigen, senden Sie uns bitte eine Anfrage:

Kontaktieren Sie uns